Menu

Babyschwimmen

ideales Alter: ab 5 Monaten

In Semesterkursen lernen Eltern auf natürliche Art und ohne Festhalten von Spielsachen mit ihren Babies ins Wasser
zu steigen, beruhigend mit ihnen zu plaudern, lachen und alle Eigenschaften des Wassers bewusst zu geniessen und ein regelmässiges Ritual aufzubauen.

Begleitung im Wasser: 1 Elternteil

Bei der Wassergewöhnung nach der Methode von Ursula Bohn werden für die Babies keine Spielsachen und Schwimmhilfsmittel eingesetzt, weil farbige Gegenstände vom Wasser ablenken und die Stimmen der Eltern nicht wahrgenommen werden. Wir wollen den Kontakt Eltern-Kind fördern!

  • Eltern überwinden ihre Unsicherheit und beeinflussen ihr Kind dadurch positiver.
  • Angeborene Reflexe werden kennengelernt und genutzt.
    (Augenzwinkern, Atemtechnik und Schliessreflex)
  • ohne farbige Spielsachen erlebt das Kind über Tastsinn, Haut und Gehör intensiver.
  • Eltern und Kind erleben sich gegenseitig intensiv.
  • das Kind wird durch Handlung der Eltern und deren Stimmen geführt.
  • Körperkontakt, Wohlsein, Zeit haben, Vertrauen sind wichtig.
  • Eltern lernen, Bewegung, Motorik und Psyche ihres Kindes richtig einzuschätzen.
  • Kinder lernen, sich auf bestimmte Zeichen zu konzentrieren, Aufmerksamkeit wird gefördert.
  • Stärken von Muskulatur und Lungentätigkeit. Natürliche Abwehrkräfte des Körpers werden aktiviert.

Bäder

Brühlgutstiftung (neu saniert)

Brühlgut (min. 32° C)
Freitag ab 14.30 – 19.30 Uhr
Lektionen à 30 Min.

Samstag ab 08.00 – 11.30 Uhr
Lektionen à 30 Min.

Michaelschule Seen (min. 31° C)
Samstag ab 08.00 – 11.00 Uhr

Eltern sind die Schüler!

Kinder kennen von Natur aus keine Angst. Das Wörtchen «Angst» und andere Negativausdrücke sind bei uns tabu! Eltern lernen in diesem Kurs, dem Baby Sicherheit und Spass zu vermitteln.